header.jpg Foto: M. Eram / DRK e.V.
Erste Hilfe in Bildungs- und BetreuungseinrichtungenErste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen

Erste Hilfe Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Sie arbeiten beruflich mit Kindern? Dann wissen Sie, Kinder sind voller Energie und Tatendrang und schnell kann etwas passieren...

Die Erste-Hilfe-Schulung in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder fokussiert sich auf die Vermittlung lebensrettender Maßnahmen und einfacher Maßnahmen vor allem an Heranwachsenden. Die Auswahl der hierfür zusätzlich optional zur Verfügung stehenden Themen erfolgt anhand des spezifischen Bedarfs bzw. den Anforderungen und Wünschen der Teilnehmer bzw. der Einrichtung.

Zielgruppe

  • Mitarbeiter aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie Tagesmütter, die Kenntnisse über Erste Hilfe bei Kindern neu erwerben oder auffrischen möchten
  • Organisatorisches

    Ansprechpartner

    Herr Jörg Krömer
    Tel: 06761 95 95 - 28
    info@rhk.drk.de Holzbacher Straße 1
    55469 Simmern

    Teilnahme-Voraussetzungen:

    • Eine Kursteilnahme ist nur möglich, wenn Sie keine Atemwegsprobleme oder unspezifische Symptome einer Infektionskrankheit (wie Husten, Fieber, Kopf- oder Gliederschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Geruchs- oder Geschmacksverlust) zeigen und sich gesund fühlen. Es darf aktuell keine Quarantänebeschränkung für Sie bestehen.

    • Zugangsvoraussetzung: 3G Regel!

      Für die Teilnahme an unserem Kursprogramm findet ab sofort die 3G Regel Anwendung. Somit können vollständig geimpfte (14 Tage nach Zweitimpfung bzw. mit Booster Impfung) oder Genesene (gültiges Genesenenzertifikat) oder aktuell (nicht älter als 24 Stunden) getestete (offizielle Teststelle, kein Selbsttest) Personen können am Kursprogramm teilnehmen.

      Eigenverantwortung: Unabhängig vom Impfstatus appellieren wir im Hinblick auf ein "gutes Gefühl" auch an geimpfte und genesene Personen vor Kursbeginn einen Selbsttest in Eigenregie durchzuführen.

    • Zum Kurs sind mehrere Mund-Nasen-Bedeckungen (zum Wechseln) mitzubringen.

    • Dauer: 9 Unterrichtseinheiten (à 45 Minuten)

      Identitätsprüfung: Am Tag der Veranstaltung ist ein amtliches Dokument (Personalausweis / Reisepass) zum Abgleich der Identität bei Kursbeginn vorzulegen.

      Kursgebühr bei Kostenübernahme durch das Unternehmen: 55,00 € pro Teilnehmer.

      Eine Kostenübernahme durch die BG ist unter gegebenen Voraussetzungen möglich. Hierzu beachten Sie bitte unbedingt die Hinweise in der E-Mail-Bestätigung nach Ihrer Online-Anmeldung.

      Anmeldung: Bitte melden Sie sich online an (Link zur Anmeldemaske am jeweiligen Kurstermin). Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich!

      Sollten Sie / Ihre Mitarbeiter an diesem Termin verhindert sein, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit. Bei Fernbleiben ohne vorherige rechtzeitige Abmeldung (mindestens drei Arbeitstage vor Kursbeginn) sehen wir uns veranlasst, Ihnen eine Ausfallgebühr von 35 Euro pro Person in Rechnung zu stellen.

      Pause: Mehrere kleine Pausen im Tagesverlauf, für Verpflegung bitte selbst sorgen

      Kleidung: Sportlich, bequem für praktische Übungen

      Foto- und Filmverbot: Aus Datenschutzgründen und zum Schutz der Persönlichkeit gilt ein generelles Foto- und Filmverbot im Bereich aller Ausbildungsgebäude!

      TeilnahmebedinungenDownload

  • Lehrgangsinhalte

    Lehrgangsinhalte

    • Notruf
    • Eigene Sicherheit/ eigenes Schutzverhalten
    • Herz-Lungen-Wiederbelebung (bei Erwachsenen, Kindern, Säuglingen)
    • Stabile Seitenlage
    • Herz-Lungen-Wiederbelebung mit Anwendung eines AED
    • Wundversorgung
    • Psychische Betreuung
  • Serviceleistung - Teilnahmebescheinigung direkt am Kurstag

    Wie bereits langjährig praktiziert ist es uns ein großes Anliegen Ihnen am Ende des Kurses Ihre Teilnahmebescheinigung direkt vor Ort auszuhändigen. Um dieses Ziel zu realisieren sind einige Voraussetzungen zwingend zu erfüllen:

    1. Die von Ihnen hinterlegten Daten zur Anmeldung sind vollständig und korrekt!

    2. Sie haben Ihre Identität mit einem amtlichen Dokument zu Kursbeginn bestätigt!

    3. Sie haben alle enthaltenen praktischen Übungen durchgeführt und waren die gesamte Unterrichtszeit anwesend!

    4. Bei Barzahlung wurde der zutreffende Betrag entrichtet!

    5. Bei Abrechnung über die Berufsgenossenschaft liegt das entsprechende Formular mit allen original Unterschriften und Stempel sowie eine zugehörige Genehmigung (sofern erforderlich) im Original vor! 

     

    Sollte eine der gestellten Anforderungen nicht erfüllt sein, ist eine unmittelbare Aushändigung der Teilnahmebescheinigung nicht möglich!

    Die Bescheinigung ist dann nach telefonischer Absprache (Telefon 06761 / 9595 - 28 oder -29) und Vorlage / Aushändigung fehlender Unterlagen in unserer Geschäftsstelle in Simmern abzuholen!

  • Kursorte
    • Simmern, DRK-Geschäftsstelle, Holzbacher Str. 1
    • Emmelshausen, DRK-Rettungswache, Ringstr. 35
  • Hinweis zur Gruppengröße

    Im Zuge der Corona Pandemie können keine Lehrgänge mit mehr als 10 Teilnehmern stattfinden.

  • Hinweis zur Überwindung von Sprachbarrieren

    Aufgrund der einzuhaltenden Abstandsregelungen während der Corona Pandemie ist die sonst als Service angebotene Begleitung durch einen Übersetzer aktuell nicht möglich!

  • Hinweis zur Kursanmeldung

    Kursgebühr bei Kostenübernahme durch das Unternehmen: 55,00 € pro Teilnehmer.

    Bei Abrechnung über die Berufsgenossenschaft muss das entsprechende Formular mit allen original Unterschriften und Stempel sowie eine zugehörige Genehmigung (sofern erforderlich) im Original mindestens 3 Tage vor Kursbeginn der ausbildenden Stelle vorliegen!

    Postadresse: DRK Kreisverband Rhein-Hunsrück e.V., z.Hd. Frau Kühn, Holzbacher Straße 1, 55469 Simmern

    Bitte achten Sie bei jeder Anmeldung unbedingt darauf, dass Ihre Daten vollständig und korrekt sind.